OTTO - Ihr Online-Shop
KuscheltierNews.info - DAS ONLINEMAGAZIN

Archiv
Impressum
e-Cards
e-Paper
Shop
Werben bei uns
Service
 


Web auf KuscheltierNews   
 
Home
Termine
Vorgestellt
Empfehlungen
 

 
Galerie
Kleinanzeigen
Presse
Forum
Newsletter
Über uns
Anregungen
Gästebuch
Aktuelles melden
 
 
Anzeigen



Jetzt für Newsletter anmelden


 
Vorgestellt:  Sabine Schnellbacher und die Schnellibären

Bitte stellen Sie sich mit eigenen Worten vor.
Die Schnellibären sagen Hallo und freuen sich, dass sie sich heute hier vorstellen dürfen. Mein Name ist Sabine Schnellbacher, ich bin 1960 geboren und lebe seit 14 Jahren mit meiner Familie im schönen Nauheim. Zur Familie gehören noch mein Mann, meine beiden Töchter, 2 Meerschweinchen und 2 Hasen. Durch den Spitznamen Schnelli entstand der Name "Schnellibären".

Bärenmacher des Monats, Sabine Schnellbacher, Schnellibären
 
  Wann haben Sie mit dem Bären machen begonnen und was war der Anlass?
Mit dem Bärenmachen habe ich im Dezember 2006 begonnen. Das Handarbeiten war schon immer eine große Leidenschaft von mir und ich habe auch schon sehr vieles ausprobiert. Vor vielen Jahren habe ich auch schon ein paar Teddybären und Stofftiere von Tiekids für meine Kinder genäht. 2006 faszinierten mich dann auf der Kreativmesse in Wiesbaden die tollen Bären-Bastelpackungen und ich bekam eine davon zu Weihnachten geschenkt. Die Weihnachtstage verbrachte ich dann nur damit, diesen Bären zu nähen. Das war der Beginn einer großen Leidenschaft. Ich war vom
Bärenvirus infiziert. Es entstanden dann auch ganz schnell noch viele weitere "Schnellibären".

Können Sie sich noch an den ersten Teddy erinnern, den Sie selbst gefertigt haben?
Ja natürlich erinnere ich mich noch sehr gut daran. Mein erster Teddy war Zöpfchen, eine Bastelpackung von Martina Lehr, die ich als Weihnachtsgeschenk bekam. Wenn ich mir Zöpfchen heute betrachte, entdecke ich sehr viele Sachen, die ich heute anders machen würde, aber trotzdem liebe ich mein Zöpfchen so wie es ist.

Bärenmacher des Monats, Sabine Schnellbacher, Schnellibären

Wieviele eigene Schnitte haben Sie schon ungefähr entworfen?
Bis jetzt habe ich erst 2 eigene Schnitte entworfen, einen Klassikbären und einen Künstlerbären. Ich hatte bisher immer nur nach Fremdschnitten genäht. Seit Januar 2008 besuche ich nun das Teddycollege von Margarete Nedballa und habe seitdem viele Bären nach eigenen Schnittveränderungen genäht und nun auch meine ersten eigenen Schnitte entworfen.

Mit welchen Größen und Materialen arbeiten Sie am liebsten?
Ausprobiert habe ich schon alle Größen, aber am liebsten nähe ich Bären zwischen 20 und 30 cm. Meine Bären sind fast ausschließlich aus Mohair gearbeitet, die Minibären aus Smokey long pile. Für die Pfoten und eingesetzten Schnauzen verwende ich am liebsten Cashmere-Pfotenstoffe. Ich habe auch schon Bären gefilzt, was mir auch sehr viel Spaß gemacht hat.

Bärenmacher des Monats, Sabine Schnellbacher, Schnellibären

Bärenmacher des Monats, Sabine Schnellbacher, Schnellibären
  Haben Sie einen absoluten Lieblings-
teddy? Falls ja, warum gerade diesen?

Mein Lieblingsteddy ist Zöpfchen. Als erster selbst genähter Teddybär ist sie für mich etwas ganz Besonderes!! Aber natürlich bin ich auch von jedem meiner neuen Bären immer wieder begeistert.

Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Teddys? Was inspiriert Sie?
Ich kann gar nicht genau sagen, woher die Ideen kommen. Beim Stöbern in Teddy-
zeitschriften oder Materialkatalogen lasse ich mich gerne zu neuen Ideen inspirieren. Viele Ideen kommen aber auch einfach erst beim Nähen selbst.

Was sind Ihre persönlichen Stärken?
Ich arbeite sehr gewissenhaft und lege viel Wert auf eine gute Qualität, deshalb versuche ich auch, meine Bären sehr ordentlich und sorgfältig zu arbeiten. Wenn es mal nicht so klappt wie ich mir das vorstelle, lasse ich mich nicht entmutigen, sondern probiere immer weiter.

Bärenmacher des Monats, Sabine Schnellbacher, Schnellibären

Sammeln Sie auch Teddys anderer Künstler bzw. bestimmter Firmen?
Nein, ich sammle keine Bären von bestimmten Künstlern oder Firmen. Was mir aber sehr viel Freude bereitet ist das Tauschen von Bären mit anderen Künstlern. Dadurch sind bei mir inzwischen auch schon einige Gastbärchen eingezogen.

Bevorzugen Sie traditionelle Teddys oder sollten es auch mal witzige und ausgefallene Exemplare sein?
Meine Teddybären sind eine kunterbunte Mischung aus allen Arten von Teddybären. Ich liebe sowohl Naturbären und Klassikbären als auch witzige und ausgefallene Bären. Was ich nicht so gerne mag sind die Bären im Animéstil und Bären aus sehr bunten Stoffen. Ich bevorzuge eher Bären in Naturfarben.

Bärenmacher des Monats, Sabine Schnellbacher, Schnellibären   Was war bisher Ihr größter und kleinster Teddy, den Sie gefertigt haben?
Mein größter Teddy ist Fridolin mit 53 cm und
mein kleinster Fossey mit 7,5 cm.

Was ist für Sie das schönste am Bären machen?
Das Bärenmachen ist für mich eine wunderbar entspannende Tätigkeit, bei der ich richtig vom Alltagsstress abschalten kann. Der schönste Moment ist, wenn wieder ein neues Bärchen fertiggestellt wurde und man ihm in die Augen sehen kann.

Nehmen Sie regelmäßig an Messen, Börsen, Wettbewerben teil?
Nein, leider hatte ich bisher noch keine Möglichkeit an einer Messe teilzunehmen, es wäre aber ein großer Wunsch von mir. An Wettbewerben habe ich bisher erst einmal teilgenommen, es war ein Wettbewerb der Bärenfreunde.

Haben Sie bereits einen Preis gewonnen?
Nein, ich habe bisher erst an einem einzigen Wettbewerb teilgenommen.

Bärenmacher des Monats, Sabine Schnellbacher, Schnellibären
Haben Sie einen ganz persönlichen Wunschtraum in Bezug auf das Bären machen?
Ich wünsche mir, dass ich nie die Lust an diesem wunderbaren Hobby verliere und noch ganz viele Schnellibären das Licht der Welt erblicken dürfen. Gerne würde ich noch vielen Menschen mit meinen Bären eine Freude bereiten und sie glücklich machen.

Was möchten Sie anderen Bärenmachern / Bärenfans mit auf den Weg geben?
Ich wünsche allen Bärenmachern und Sammlern noch ganz viel Spaß und Freude an ihrem wunderschönen Hobby und noch viele tolle Ideen für schöne neue Bären.

Liebe Grüße,
Sabine Schnellbacher


Besuchen Sie die Schnellibären im Internet:



Bildnachweis: © Sabine Schnellbacher


 
Anzeigen

OTTO - Ihr Online-Shop