234x60_katalog
KuscheltierNews.info - DAS ONLINEMAGAZIN

Archiv
Impressum
e-Cards
e-Paper
Shop
Werben bei uns
Service
 


Web auf KuscheltierNews   
 
Home
Termine
Vorgestellt
Empfehlungen
 

 
Galerie
Kleinanzeigen
Presse
Forum
Newsletter
Über uns
Anregungen
Gästebuch
Aktuelles melden
 
 
Anzeigen



Jetzt für Newsletter anmelden


 
Vorgestellt:  Sabine Lehnert und die Dino-Bären

Bitte stellen Sie sich mit eigenen Worten vor.
Mein Name ist Sabine Lehnert. Ich bin verheiratet und habe eine erwachsene Tochter. Außer etlichen Bären gehören zu unserem Haushalt noch eine 5-köpfige Meerschweinchenfamilie.

Bärenmacher des Monats, Sabine Lehnert, Dino-Bären
 
  Wann haben Sie mit dem Bären machen begonnen und was war der Anlass?
Ich habe schon von Kindheit an alles mögliche gebastelt und gehandarbeitet. Ohne "was in den Händen zu haben" fehlt mir etwas. Durch meine Tochter, die schon von Kindheit an Teddys gesammelt hat, bin ich zu diesem schönen Hobby gekommen. Zuerst bemühte ich mich, ihrer Sammelleidenschaft Herr zu werden. Irgendwann bekam sie dann eine Bastelpackung geschenkt, die sie gleich an mich
weiter gegeben hat mit den Worten: "Mach du mal!" Aber zu diesem Zeitpunkt wollte ich mit Bären noch überhaupt nichts zu tun haben!

Dann besuchten wir im Herbst 2003 gemeinsam einen Bärennähkurs, den ich eigentlich nur meiner Tochter zuliebe gebucht hatte, damit sie endlich ihre Bastelpackung in Angriff nehmen konnte. Aber dass mit diesem Kurs der Grundstein für unsere und vor allem meine Sucht gelegt wurde, hätte ich nie erwartet!

Bärenmacher des Monats, Sabine Lehnert, Dino-Bären

Seitdem habe ich - wie viele andere auch - zuerst nach Fremdschnitten etliche Bärenkinder entstehen lassen. Etwas nach einem halben Jahr entwickelte ich meinen ersten eigenen Schnitt, dem viele andere folgten. Es entstanden nicht nur Bärenschnitte, sondern auch andere wie z.B. Elefanten, Mäuse, Igel, Elche... Im Jahr 2004 erfüllte ich mir einen Wunsch und eröffnete DINO's Bärenlädchen, in dem alle Materialien zum Bärennähen zu erwerben sind. Außerdem halte ich Kurse ab, was mir immer noch unwahrscheinlich viel Freude bereitet.

Mit welchen Größen und Materialen arbeiten Sie am liebsten?
Von den Größen der Bären liegen mir die zwischen 15 und 20 cm am meisten, aber auch mit den Minis von ca. 10 cm Größe habe ich mich angefreundet. Mein größter Bär war fast 60 cm groß, der kleinste etwa 8 cm. Mohair und Alpaka sind die Stoffe, die ich am meisten bevorzuge, aber auch Long-pile sowie Microfaserstoffe verarbeite ich gerne. Ansonsten teste ich gerne auch mal andere Materialien. Zum Beschweren verwende ich gerne diverse Granulate, damit die Bären auch schön in der Hand liegen. Ich stopfe sie oft auch nicht zu fest, ziehe die Splinte nicht so stark an, damit man die Bären schön knuddeln kann.

Bärenmacher des Monats, Sabine Lehnert, Dino Bären

Bärenmacher des Monats, Sabine Lehnert, Dino Bären
  Haben Sie einen absoluten Lieblings-
teddy? Falls ja, warum gerade diesen?

Einen absoluten Lieblingsteddy habe ich eigentlich nicht, meistens ist es der zuletzt "geborene", dem mein Herz gehört. Deshalb sitzen erst mal alle Bären eine Weile bei uns zu Hause, bevor sie in den Laden kommen, damit ich mich an ihnen erfreuen kann.

Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Teddys? Was inspiriert Sie?
Die Ideen für neue Bären oder anderes Getier kommen mir egal, wo ich bin, anscheinend sehe ich alles oft nur noch mit "Bärenaugen"!

Bevorzugen Sie traditionelle Teddys oder sollten es auch mal witzige und ausgefallene Exemplare sein?
Am meisten liegen mir die Bären nach klassischem Vorbild. Um diese auch am besten nachzuempfinden, belegte ich einen Online-Kurs bei Rotraud Ilisch. Diesem folgte ein weiterer Kurs über realistische Bären.

Bärenmacher des Monats, Sabine Lehnert, Dino-Bären

Was ist für Sie das schönste am Bärenmachen?
Das schönste am Bärenmachen ist für mich, wenn ich andere mit meinen Bären bezaubern kann, sie zum Lachen bringe oder sogar den Virus zum Nähen verstreuen kann. Mein Ziel, das ich auch immer erreiche, ist, dass die Kursteilnehmer am Ende einen fertigen Bären mit nach Hause nehmen.

Nehmen Sie regelmäßig an Messen, Börsen, Wettbewerben teil?
Gerne besuche ich Bärenmessen, auf denen ich teilweise auch ausstelle. Hier habe ich schon viele nette Leute kennen gelernt.

Bärenmacher des Monats, Sabine Lehnert, Dino-Bären

Haben Sie einen ganz persönlichen Wunschtraum in Bezug auf das Bären machen?
Für die Zukunft erhoffe ich mir, noch lange Freude am Bärenmachen zu haben, sowie viele kreative Ideen. Natürlich hoffe ich auch weiter, dass meine Kreationen gefallen.

Liebe Grüße,
Sabine Lehnert


Besuchen Sie die Dino-Bären im Internet:

www.dino-baeren.de

Bildnachweis: © Sabine Lehnert




Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Name des Empfängers*

e-Mail des Empfängers*

Name des Absenders*

e-Mail des Absenders*

* Felder müssen ausgefüllt werden.
 
Anzeigen



www.arcor.de