Kostbarkeiten aus Hogwarts bei Elbenwald.de

HOME
TERMINE
VORGESTELLT
EMPFEHLUNGEN
E-CARDS
GALERIE
COMMUNITY
KLEINANZEIGEN
DOWNLOADS

IMPRESSUM
ÜBER KUSCHELTIER NEWS
GÄSTEBUCH
ANREGUNGEN
WERBEN BEI KUSCHELTIER NEWS


Anzeigen:









 
Web auf KuscheltierNews   
Vorgestellt:  Ellen Späth und die Zauberteddys

Bitte stellen Sie sich mit eigenen Worten vor.
Mein Name ist Ellen Späth, und ich bin die Bärenmama der Zauberteddys. Meine Teddys sind handgefertigte Unikate aus hochwertigen Materialien. Da ich ein Fantasy-Fan bin (u.a. Harry Potter), kam ich auf den Namen "Zauberteddys" für meine Bären. Natürlich habe ich auch passend zum Namen ein paar Zauberer hergestellt. Die Schnitte für jeden Teddy entwerfe ich immer neu und jeden Teddy fertige ich nur als Unikat (bis auf wenige Ausnahmen).

Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys   Wann haben Sie mit dem Bären machen begonnen und was war der Anlass dafür?
Das war im Jahr 2000. Früher wollte ich immer einen Bärenkurs belegen, weil ich endlich einen Teddy selbst herstellen wollte. Ich war auch schon angemeldet, aber dann ist leider der Kurs ausgefallen wegen Krankheit der Kursleiterin. Ein paar Jahre später bestellte ich mir eine Bastelpackung auf der Homepage einer Bärenkünstlerin, und es hat dann doch ganz gut geklappt. Ich war total stolz auf meinen ersten, eigenen Teddy.

Können Sie sich noch an den ersten Teddy erinnern, den Sie selbst gefertigt haben?
Ja, sehr gut. Der sitzt immer noch bei mir, den werd ich wohl auch nie hergeben. Er ist aus einer Bastelpackung entstanden.

Wieviele eigene Schnitte haben Sie schon ungefähr entworfen?
So etwa 50 bis 60 Schnitte bzw Teddys.

Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys  Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys  Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys

Mit welchen Größen und Materialen arbeiten Sie am liebsten?
Am liebsten die kleineren Größen so zwischen 10 und 20 cm Größe. Und das Material, da habe ich immer nur Mohair und Minibärenstoff genommen, weil es einfach am schönsten für Teddys ist. Als Füllmaterial benutze ich meistens Baumwollwatte. Ich habe auch schon Schafswolle, Kapok und Holzwolle benutzt, aber Watte oder Schafswolle ist am besten. Holzwolle ist furchtbar schwer zu stopfen und Kapok fliegt zu sehr in der Luft herum.

Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys

  Haben Sie einen absoluten Lieblings-
teddy? Falls ja, warum gerade ihn?

Ja den Fritzy, ich finde ihn sehr gelungen von den Proportionen und sein Ausdruck ist himmlisch.

Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Teddys? Was inspiriert Sie?
Mich inspirieren die Teddyzeitungen, die ich abonniert habe. Wenn wieder ein neues Heft erscheint, kribbelt es mir unter den Fingern, wenn ich die vielen tollen Kreationen anschaue und ich möchte wieder einen Teddy entwerfen.
Was sind Ihre persönlichen Stärken?
Durchhaltevermögen, Ausdauer; Kreativität und Vielseitigkeit.

Sammeln Sie auch Teddys anderer Künstler bzw. bestimmter Firmen?
Ja, von Steiff - schon seit vielen Jahren. Aber nicht nur Teddys, auch die Tiervielfalt von Steiff ist wunderschön.

Bevorzugen Sie traditionelle Teddys oder sollten es auch mal ausgefallene und witzige Exemplare sein?
Ich mag eigentlich beides sehr gerne.

Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys  Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys  Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys

Was war bisher Ihr größter und kleinster Teddy, den Sie gefertigt haben?
Der größte ist 70 cm und der kleinste 8 cm.

Was ist für Sie das schönste am Bären machen?
Etwas neues zu entwerfen und zu versuchen und zu sehen, wie aus einem Stück Stoff ein wundervolles Wesen entsteht.

Nehmen Sie regelmäßig an Messen, Börsen, Wettbewerben teil?
Ich bin ein paar Mal in Geislingen bei Balingen auf dem Bärenmarkt gewesen. Ich würde natürlich auch gerne mal auf eine größere und bekanntere Bärenbörse gehen. Leider ist es teilweise schwer reinzukommen, und die Gebühren sind leider auch ziemlich hoch. Ich wollte z.B. nach Lindau auf das See-Bären-Festival seit es stattfindet. Aber ich habe keine Chance, ist immer sofort aus-
gebucht, da kommt man nicht rein. Leider sind auch die guten Börsen so weit entfernt.
Teddybär von Ellen Späth - Zauberteddys   Haben Sie bereits einen Preis gewonnen?
Nein leider noch nicht, ich habe allerdings auch noch bei keinem Wettbewerb mitgemacht außer beim "Gläsernen Teddybär".

Haben Sie einen ganz persönlichen Wunschtraum in Bezug auf das Bären machen?
Das ich das Bärenmachen professionell als Beruf ausüben könnte, mit einem eigenen Laden und dass ich so bekannt wie die weltweit bekannten Künstlerinnen werde.

Was möchten Sie anderen Bärenmachern / Bärenfans mit auf den Weg geben?
Man sollte sich nicht entmutigen lassen und an seinem gesetzten Ziel festhalten.

Viele Grüße,

Ellen Späth und die Zauberteddys


www.zauberteddys.de
www.veritaserum.de