www.kuscheltier-onlineshop.de
KuscheltierNews.info - DAS ONLINEMAGAZIN

Archiv
Impressum
e-Cards
e-Paper
Shop
Werben bei uns
Service
 


Web auf KuscheltierNews   
 
Home
Termine
Vorgestellt
Empfehlungen
 

 
Galerie
Kleinanzeigen
Presse
Forum
Newsletter
Über uns
Anregungen
Gästebuch
Aktuelles melden
 
 
Bärenmacher(in) des Monats Januar 2010:

Antje Grothe (Neustrelitzer Bären)


Bitte stellen Sie sich mit eigenen Worten vor.
Hallo liebe Bärenfreunde, mein Name ist Antje Grothe und ich bin 25 Jahre alt. Ich lebe mit meinem Freund zusammen in Neustrelitz. Das liegt im wunderschönen Mecklenburg mitten in der Mecklenburger Seenplatte. Wenn ich nicht gerade auf dem Reiterhof bin und reite oder meine Bärchen nähe, gehe ich meinem Beruf nach als Verwaltungsfachangestellte. Im folgenden möchte ich mich und meine Bären nun etwas näher vorstellen.

Künstlerbären von Antje Grothe, Neustrelitzer Bären

Künstlerbären von Antje Grothe, Neustrelitzer Bären
  Wann haben Sie mit dem Bärenmachen begonnen und was war der Anlass dafür?
Begonnen hat alles mit einer Bastelpackung. Zu Weihnachten wollte ich einen selbst genähten Bären verschenken. Das muss etwa Ende 2004 gewesen sein. Das Nähen dieses Bären hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mir gleich nochmal Fell gekauft habe und nach dem Schnittmuster gleich noch einen Bären gemacht habe. Als ich durch Zufall im Zeitungskiosk noch eine Bärenzeitschrift entdeckte und darin sah, was man alles Schönes nähen kann, habe ich mich entgültig mit dem Bärenmachervirus infiziert.

Können Sie sich an den ersten, selbst gemachten Bären erinnern?
Natürlich kann ich mich noch an meinen ersten selbst gefertigten Bären erinnern. Wie schon gesagt, entstand er aus einer kleinen Bastelpackung und wurde das Weihnachts-
geschenk meiner Mutter, denn in meiner Familie wurde schon immer viel Wert auf selbst gemachte Geschenke gelegt. Meine Mutter hat sich sehr darüber gefreut und wenn ich ihn heute sehe, dann möchte ich ihn am liebsten mit zu mir nach Hause nehmen und ihn nochmal mit meinem jetzigen Wissen richtig nähen. Aber daraus wird wohl nichts, denn meine Mutter behütet ihn tapfer.

Wieviele eigene Schnittmuster haben Sie schon entworfen?
Ich habe bisher mehr als 20 Schnittmuster entworfen, wobei ich mich immer etwas zurückhalten muss, da ich bereits schon einige zu liegen habe, die ich bisher noch nicht umsetzen konnte. Oft kommen mir viele Ideen auf einmal und es ärgert mich dann, wenn ich nicht die Zeit finde, sie umzusetzen.

Mit welchen Größen und Materialien arbeiten Sie am liebsten?
Am liebsten fertige ich Teddys in einer Größe von 25 bis 35 cm. Ich finde, das ist eine Größe, in der man die fertigen Bären am besten durchknuddeln kann. Ich arbeite meistens mit Mohair und Edelplüsch, wobei mein Vorrat an Stoff mit jedem Messebesuch stetig anwächst.

Haben Sie einen absoluten Lieblingsteddy? Falls ja, warum gerade diesen?
Einen Lieblingsbären habe ich nicht, jeder Bär ist ein Teil der Familie und wird deshalb gleichermaßen lieb gehabt.

Künstlerbären von Antje Grothe, Neustrelitzer Bären   Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Teddys? Was inspiriert Sie?
Oft reicht schon der Kauf eines schönen Stoffes, ein Foto oder das Durchsortieren meiner Stoffkiste, wobei häufig Stoffe zum Vorschein kommen, die ich schon wieder völlig vergessen hatte und die mich dann zu neuen Ideen inspirieren. Manchmal sind es aber auch Freunde oder die Familie, die dann Fragen stellen wie: "Hast du eigentlich schon mal..." oder "Könntest du vielleicht...". Leider kommen mir häufig aber auch gute Ideen abends im Bett vor dem Einschlafen oder in einer sonstigen ruhigen Minute, in der man nicht immer Zettel und Stift zur Hand hat.

Was sind Ihre persönlichen Stärken?
Ich probiere gerne neue Materialien aus, liebe ausgefallene Stoffe und ungewöhnliche Farben. Qualität ist mir sehr wichtig und ich lege Wert auf eine gute Verarbeitung, damit jeder Bär ein möglichst langes Bärenleben hat.

Sammeln Sie auch Teddys anderer Künstler bzw. bestimmter Firmen?
Ich sammle auch Teddys und Tiere anderer Künstler und Firmen, die dann einen Platz in meiner kleinen Sammlung bekommen. Eine/n bestimmte/n Künstler/ Firma bevorzuge ich nicht, Hauptsache das Bärchen gefällt mir. Beim Sammeln versuche ich, Bären von vielen verschiedenen Firmen und Künstlern zusammenzustellen.

Künstlerbären von Antje Grothe, Neustrelitzer Bären

Bevorzugen Sie traditionelle Teddys oder sollten es auch mal witzige und ausgefallene Exemplare sein?
Ich nähe gerne lustige Bären, die durch ihren Schnitt oder ihre Fellfarbe ausgefallen wirken. Dabei mag ich besonders große Füße und große Nasen. Bären, die in Form und Farbe traditionell sind, gibt es bei mir natürlich auch. Ich mag es, immer mal etwas Neues auszuprobieren und dabei viel zu variieren.

Was war bisher Ihr größter und kleinster Teddy, den Sie gefertigt haben?
Meine kleinsten Bärchen sind ca. 12 cm groß. Der größte Bär, den ich genäht habe, war ca. 80 cm groß, wobei dies schnell auch zu Platzproblemen in der Sammlung führen kann. ;-)

Antje Grothe, Neustrelitzer Bären   Was ist für Sie das Schönste am Bärenmachen?
Ich mag die Ruhe und Entspannung beim Nähen. Nebenbei höre ich oft ein Hörbuch und wenn dann aus einer Idee ein süßes Bärchen oder Tier geworden ist, dann macht es mich glücklich, wenn auch ein anderer Mensch seine Freude daran hat (Adoptiveltern).

Nehmen Sie regelmäßig an Messen, Börsen und Wettbewerben teil?
Die meisten Börsen und Messen sind viele hundert Kilometer entfernt, was mich bisher davon abgehalten hat, selbst auszustellen. An Wettbewerben habe ich erst ein paar Mal teilgenommen, will mich aber in Zukunft mehr darauf konzentrieren.

Haben Sie bereits einen Preis gewonnen?
Ich habe im letzten Jahr das Teddycollege bei Margarete Nedballa besucht und mit meinem Gesellenstück den 3. Platz belegt.

Haben Sie einen ganz persönlichen Wunsch oder Traum in Bezug auf das Bärenmachen?
Persönlich wünsche ich mir, viel mehr Zeit zum Nähen und weiterhin viele Ideen für neue Bärchen. Schön wäre es auch, wenn ich in Zukunft an Ausstellungen und Wettbewerben teilnehmen könnte und weiterhin viel Spaß an diesem schönen Hobby hätte.

Was möchten Sie anderen Bärenmachern/ Bärenfans mit auf den Weg geben?
Nehmt Euch die Ruhe und die Zeit, die Ihr braucht, um neue Bären entstehen zu lassen und bleibt weiterhin mit viel Spaß und Freude bei der Sache.

Liebe Grüße von Antje Grothe
www.teddy-nb.de

Bildnachweis / Copyright: Antje Grothe





 
Weitere Porträts Bärenmacher des Monats

Petra Hoffmann

Sonja Oberhaus

Annette Proksch

Christine Freiling

Manuela Conrad


Übersicht aller Porträts
seit 2005




Anzeige

Kuscheltier News Onlineshop für Bärenmacher und Sammler


Der Beitrag hat Ihnen gefallen?
Empfehlen Sie ihn weiter!


Name des Empfängers*

e-Mail des Empfängers*


Name des Absenders*

e-Mail des Absenders*

Bitte alle Felder ausfüllen!